Den heutigen Treffpunkt Kulturmanagement zum Thema Pinterest haben wir natürlich verfolgt und hat uns auch einige Anregungen  für die weitere Nutzung gegeben. Im Artikel vom 13.02. sind wir kurz auf die Vernetzungseigenschaften von Pinterest eingegangen.

http://techcrunch.com/2012/02/07/pinterest-monthly-uniques/

Bilder im Web können gepinnt und in eigens angelegten Pinboards untergebracht werden. Das ist für Künstler und Kunstschaffende auf jeden Fall ein großes Plus. Denn urheberrechtlich gibt es einige Dinge auf die beim pinnen geachtet werden muss. Es dürfen nicht willkürlich alle Bilder aus dem Netz gepinnt werden. Bei Flickr ist es auch schon bekannt, dass nur Bilder, die unter der Creative Commons Lizenz stehen, heruntergeladen werden dürfen. Auf die Lizenzbestimmungen, die der Eigentümer des Bildes festgelegt hat, muss natürlich Rücksicht genommen werden. So bietet sich folgender Ablauf an, den Christian Henner-Fehr vorgeschlagen hat: wenn ein Bild gepinnt wurde, dann generell nur Bilder nehmen, die unter der Creative Commons Lizenz stehen. Des Weiteren sollte darunter geschrieben werden, von wem das Bild ist, welche Lizenz das Bild hat und zusätzlich sollte noch der Link zur jeweiligen Creative Commons Lizenz mit angegeben werden.

Eine weitere Möglichkeit, so wie Jenni Fuchs es vorgeschlagen hat, ist folgenden Vorgehensweise: Bilder müssen in einem Board nicht gleich gepinnt werden, sie können auch erstmal nur geliked werden. So kann man sich spannende Bilder merken. Dann sollte man, um wirklich sicher zu gehen, die Eigentümer der Bilder anschreiben, um die Erlaubnis für die Veröffentlichung zu bekommen.

Auf jeden Fall ist man 100%ig auf der richtigen Seite, wenn die Inhalte von eigenen Webseiten gepinnt werden. Das scheint erstmal eher langweilig, aber bringt Pinterest Nutzern eine andere Möglichkeit, sich mit visuellen Inhalten von bekannten Webseiten zu beschäftigen.

Es lohnt sich also schon einmal mit diesem Tool zu beschäftigen, um Ideen zur sinnvollen Nutzung, die es zweifellos gibt, zu entwickeln.

Weiterführende Links:

> Die Aufzeichnung vom Treffpunkt Kulturmanagement 15.02.2012
Pinterest und die rechtlichen Grenzen beim Teilen und Verlinken
Online-Marketing mit Pinterest.com
7 Ways to Use Pinterest to Promote Your Business – Plus Infographic
Museums on Pinterest (a @museum140 list)
Pinterest für Museen
> Creative Commons Lizenz

Kommentare

comments

Powered by Facebook Comments

, , ,
Trackback

no comment untill now

Add your comment now

You must be logged in to post a comment.