Tipps zum Newsletterversand:

Damit sich die Mühe lohnt einen Newsletter zu erstellen, ist es natürlich auch gut, wenn die Abonnenten sich diesen auch durchlesen.

  • Deswegen ist es sinnvoll darauf zu achten, zu welcher Tageszeit Sie Ihren Newsletter verschicken. Den Newsletter zum Wochenanfang zu versenden kann problematisch sein, da zu diesem Zeitpunkt das Postfach bei den meisten Empfängern überquillt und oftmals am wenigsten Zeit besteht, den Newsletter zu lesen. Deswegen sollten Sie sich überlegen, wann Ihre Abonnenten Zeit haben, Ihren Newsletter zu lesen.
  • Damit Ihr Newsletter auch 100%ig bei Ihren Abonnenten ankommt und nicht im Spam-Ordner landet, sollten Sie Ihren Lesern empfehlen die Absendeadresse des Newsletters in Ihren Email-Adressbüchern abzuspeichern. So registriert das Mail-Programm eine bekannte Adresse und Ihr erstellter Newsletter landet nicht im Spam-Fach Ihrer Abonnenten sondern im regulären Postfach. Außerdem ist es wichtig, dass der Newsletter 5 MB nicht übersteigen sollte. In vielen Regionen liegen langsame Internetverbindungen vor, in denen große Datenmengen nicht abgefragt werden können.
  • Wenn Sie bereits Abonnenten haben, können Sie diese von uns eintragen lassen. Dazu benötigen wir von Ihnen eine Import-Haftungsfreistellung, sodass die sichere Übernahme der Email-Adressen gegeben ist. Wir übernehmen keine Email-Adressen ohne eindeutige Erlaubnis. Wenn Sie daran Interesse haben, schreiben Sie uns einfach. Wir senden Ihnen das entsprechende Formular zu.
  • ein weiterer Tipp: Sie können auch ganz einfach Ihre kommenden Veranstaltungen, die Sie bereits in den Kulturkurier eingegeben haben, in Ihren Newsletter integrieren. Dazu müssen Sie nur die entsprechenden Veranstaltungen im Block Veranstaltungen mittels eines Zeitfensters auswählen und einfügen.
  • Vergessen Sie nicht Links zu Ihren Seiten im Social Web zu integrieren

Wenn Sie noch technische Fragen haben, legen wir Ihnen unser Newsletter-Tutorial ans Herz.

Haben Sie noch weitere Tipps? Schreiben Sie uns auf Facebook oder hier.

Kommentare

comments

Powered by Facebook Comments

,
Trackback

no comment untill now

Add your comment now

You must be logged in to post a comment.