Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein individuelles und ein weitgehend barrierefreies Opt-In-Feld für Ihre Webseite zu erstellen. Hier gibt es einige Anregungen, die Sie Ihrem Webmaster ider INternet-Verantwortlichen weiter geben können:

1. Möglichkeit

Die erste Möglichkeit, die keinen ungewollten Resizeeffekt beim Tab-browsing mit sich bringt:

<a href=“#“ onClick=“window.open(‚ http://STADT.kulturkurier.de/nl/newsletter_optin.php?cid=CID‘,’Newsletter‘,’resizable=yes,width=100,height=200′)“>
Newsletter bestellen</a>

Hinweise zu den Variablen CID und STADT:
Beide Werte können Sie der Absenderadresse Ihres Newsletters entnehmen – CID ist der Wert vor -bounce@ und der Wert für STADT der zwischen @ und .kulturkurier.de

Bsp.:
operkoeln-bounce@koeln.kulturkurier.de
mmk-bounce@frankfurt.kulturkurier.de
xyconcerts-bounce@events.kulturkurier.de

Weitere Informationen finden Sie hier.

2. Möglichkeit

Sie können auch eine Email über ein Formular generieren, diese muss an CID-subscribe@STADT.kulturkurier.de (bzw. CID-unsubscribe@STADT.kulturkurier.de für die Abbestellung) gerichtet sein und löst auch den Bestellvorgang aus.

3. Möglichkeit

Für mehr Gestaltungsfreiheit beim Formular gibt es eine etwas komplexere Lösung, mit der unter anderem das folgende Ergebnis erzielt wurde:

Opt-In-Feld des Konzerthauses Berlin

http://www.konzerthaus.de/newsletter/index.php?id_language=1

Die CID und die STADT „kulturkurier.de“ im Header müssen Sie auch hier korrekt einsetzen. Wir bitten um Verständnis, dass wir diese Variante nur empfehlen, wenn das entsprechende technische Hintergrundwissen vorhanden ist.

Hier finden Sie den entsprechenden Code dafür.

http://connect.kulturkurier.de/subscribe_beispiel.php

und der Text dazu:
http://connect.kulturkurier.de/subscribe_beispiel.txt

Über weitere Vorschläge sind wir gerne offen! Was haben Sie für Erfahrungen gemacht? Schreiben Sie uns hier oder auf Facebook.

Kommentare

comments

Powered by Facebook Comments

,
Trackback

no comment untill now

Add your comment now

You must be logged in to post a comment.